Radfahren in der Rhön

Der Feldatal-Radweg

Karte

Radfahrer finden im Feldatal Ruhe und Erholung in abwechslungsreicher Landschaft des Biosphärenreservat Rhön. Abseits der Hauptverkehrsstraßen, auf gut befahrbaren Strecken und fast ohne Steigungen erschließt sich der Radlerin und dem Radler die Rhön. Traditionelle Gasthöfe laden zur Einkehr ein.

Feldatalradweg
Länge: 36 km
Start: Kulturhaus Dorndorf
Ziel: Kaltensundheim "Gasthaus zur guten Quelle"

Der Feldatal-Radweg ist noch nicht durchgängig ausgeschildert und auf Teilstücken nur von geübten Radfahrern sicher zu fahren.
Von den Anliegergemeinden wird angestrebt, auch das letzte Teilstück Zella - Fischbach auf der ehemaligen Bahntrasse auszubauen.
 
Der Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse. Seit 2015 durchgängig befahrbar von Dorndorf bis Zella
 
Der Feldatal-Radweg ist gut in das bestehende Radwegenetz eingebunden.
Abzweige:  Dorndorf - Werratal-Radweg - nach Vacha oder Bad Salzungen
         Urnshausen - Rosatal-Radweg - nach Schmalkalden
         Dermbach -  Ulstertal-Radweg - nach Geisa
         Kaltensundheim - Lottetal-Radweg - nach Kaltenwestheim      

Rad- und Wanderweg zwischen Neidhartshausen und Glattbach